Nachwuchsarbeit des OTC zahlt sich aus

Die Nachwuchsarbeit des traditionsreichen Offenbacher Tennisclubs (OTC) zahlt sich langsam aber sicher aus. So kann der OTC im nächsten Jahr nicht mehr nur 8, sondern insgesamt 12 Jugendmannschaften an den Start für die Medensaison 2015 schicken. Neben den bereits bewährten Jungenmannschaften in der U18, U14 und U12, hat es der OTC geschafft, für die nächste Saison eine eigene U10er Jungenmannschaft sowie eine gemischte Mädchen-Jungen-Mannschaft als Spielgemeinschaft auf die Beine zu stellen. Hinzu kommen erstmals seit Jahren eine eigene U12 weiblich und eine Spielgemeinschaft U14 weiblich mit der DJK BW Bieber. Außerdem können wahrscheinlich noch ein bis zwei Mannschaften der Tennisminis in der U8 gemeldet werden, die neben dem reinen Tennisspiel auch noch viele spielerische Geschicklichkeitsübungen absolvieren müssen.


Durch die hervorragende Arbeit des Trainerteams unter Führung des Headcoaches Günther Schellberg konnten sich in der letzten Saison nahezu alle jugendlichen Spieler in ihren Leistungsklassen zum Teil stark verbessern. Die Jugendlichen nehmen zudem verstärkt an den Tunieren in der Umgebung teil.

So konnte erfreulicher Weise Nils Düppe – ein Eigengewächs des OTC - an diesem Wochenende sein erstes Turnier, die Steinheimer Open, gewinnen. In einem spannenden Finale der Jungen U10 bezwang er den gleichaltrigen Lennart Neff vom TC Birstein mit 6:4 und 7:5.