Einzigartige Kooperation im Deutschen Damentennis: „OTC-Schenkenberg-Team“ powered by Schüttler Waske Tennis-University

Der gebürtige Schwede Marcus Schenkenberg (47) ist das weltweit erfolgreichste männliche Topmodel und lebt seit 28 Jahren in New York und Stockholm. Seit 2013 hat er die Patenschaft des „DAMEN 1 Teams“ vom Offenbacher Traditionstennisverein OTC übernommen, das seit mehreren Jahren in der Hessenliga spielt. Trotz eines vollen Terminkalenders kam Schenkenberg alljährlich zu zahlreichen Turniertagen und Promotion-Terminen extra eingeflogen.

Nun kann OTC-Präsident Frank Kuhlmann ein neues innovatives Highlight für sein Hessenliga-Damenteam verkünden. Erstmals im Deutschen Damentennis gehen nun eine professionelle Tennisakademie und ein Tennisclub eine Kooperation für ein einziges Team ein:

Eine der europaweit renommiertesten Tennisakademien, die Schüttler Waske Tennis-University, unter Führung des ehemaligen Davis Cup und ATP-Spielers Alexander Waske, steigt als Partner beim Schenkenberg-Team des Offenbacher Tennisclubs ein.

Waske, der selbst Spitzenspieler wie Tommy Haas und Andrea Petkovic trainiert hat und gerade mit dem litauischen Davis Cup Spieler Ricardas Berankis das Halbfinale beim ATP Turnier in Memphis erreichen konnte, zeigt sich mehr als erfreut über die Kooperation:

„Ich habe großen Respekt vor dem Engagement von Marcus Schenkenberg, der neben einer großen Medialität auch ein starkes Profil für den OTC geschaffen hat. Gemeinsam mit unseren Spielerinnen werden wir das Schenkenberg-Team in Richtung Bundesliga trimmen, die Damentenniswelt ein wenig aufmischen und somit noch interessanter für Sponsoren machen.“

Die Kooperation ist auf mehreren Stufen aufgebaut und soll besonders junge Talente unterstützen und fördern, die das Potenzial zur internationalen Karriere haben. Der OTC und Waske stellen jeweils die Hälfte der Spielerinnen des Hessenliga Teams. An Nummer 1 spielt die mehrfache Hessenmeisterin und 26 der Deutschen Rangliste, die Offenbacherin Natalie Pröse. Es folgen die ehemalige WTA Top-500 Spielerin Natasha Fourouclas, mit Jule Niemeier eines der größten Nachwuchstalente Deutschlands, Sarah Nikocevic, Andjela Sebrek und Catiana Kärcher. Mit Fabienne Gettwart, Anna-Marie Spengler, Tereza Tocháčkov und Jitka Vetrovkova (alle LK 2 bis LK 6) ist das Team auch an den hinteren Positionen ausgeglichen besetzt.


Profitennis-Leistungszentrum: Schüttler Waske Tennis-University

Die Schüttler Waske Tennis-University (TU) wurde 2010 in Offenbach gegründet. Als langjähriger Davis Cup und ATP-Spieler konnte TU-Gründer Alexander Waske wertvolle Erfahrungen im Profitennis sammeln. Die Vision eine Tennisakademie, ein Tennisleistungszentrum zu erschaffen, in dem alle für den Sportler entscheidenden Trainingseinheiten, aber auch medizinische Maßnahmen integriert werden können, war der Lebenstraum von Alexander Waske.

Mittlerweile trainieren, wohnen und leben über 30 Spieler in Offenbach. Zudem nimmt eine Vielzahl an jugendlichen Tennisspielern an den ganzjährigen Tenniscamps teil. Topspieler wie Tommy Haas oder Philipp Petzschner nutzen die TU regelmäßig als Trainingsstützpunkt.

Weitere Informationen gibt’s im Web unter www.tennis-university.com